Herzlich Willkommen auf der Homepage des Therapiezentrum Bunjes,

in 65307 Bad Schwalbach


 

Auf unserer Seite möchten wir uns Ihnen gerne vorstellen und Ihnen eine kleine Einsicht in

unser Therapieangebot, sowie in unsere Therapieräume geben.

 

 

Was ist Ergotherapie?


Ergotherapie unterstützt und begleitet Menschen jeden Alters, die in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt sind oder von Einschränkung bedroht sind.

 

Ziel ist, sie bei der Durchführung für sie bedeutungsvoller Betätigungen in den Bereichen Selbstversorgung, Produktivität und Freizeit in ihrer persönlichen Umwelt zu stärken. Hierbei dienen spezifische Aktivitäten, Umweltanpassung und Beratung dazu, dem Menschen Handlungsfähigkeit im Alltag, gesellschaftliche Teilhabe und eine Verbesserung seiner Lebensqualität zu ermöglichen (DVE 2008).

 

Das größte Bestreben der alltagsnahen, individuellen und klientenzentrierten Ergotherapie ist das Erreichen der gemeinsam festgelegten Ziele mit speziellen ergotherapeutischen Behandlungsmethoden unter Einbeziehung der Eltern / Angehörigen.

 

Ergotherapie fällt unter die Heilmittelrichtlinien der Krankenkasse und die Behandlung erfolgt nach Verordnung (Kasse- oder Privatrezept) des behandelnden Arztes. Die Behandlung erfolgt in der Praxis oder als Hausbesuch.


 

Was ist Physiotherapie?


Der Begriff Physiotherapie umfasst Krankengymnastik sowie physikalische Therapie. Die natürlichen Selbstheilungskräfte und die körperliche Fähigkeit der Anpassung an Veränderungen helfen dem Körper, Störungen auszugleichen oder zu bereinigen. Physiotherapie gilt als ein natürliches Heilverfahren. Sie wird zur Prävention sowie als gezielte Behandlung bei Fehlfunktionen und Störungen eingesetzt, um Bewegungsabläufe zu verändern oder wieder herzustellen, und um Funktionsstörungen zu beseitigen.

 

Physikalische Therapie bietet eine natürliche und sanfte Unterstützung natürlicher Vorgänge.

 

Physiotherapie arbeitet mit verschiedenen Arten der Bewegungstherapie, der manuellen Therapie sowie der Krankengymnastik. Mit ihrer Hilfe sollen bei akuten und chronischen Erkrankungen Bewegungsabläufe neu erlernt und trainiert und Funktionsstörungen aufgehoben werden. Es gibt sowohl physikalisch aktive als auch passive Therapieformen. Ist der Patient durch selbstständig durchgeführte Bewegungen an der Therapie beteiligt, spricht man von aktiven Bewegungen, löst andererseits der Therapeut die Bewegungen aus, spricht man von passiven Bewegungen.


ACHTUNG!!! +++ Neue Stellenangebote!!!! +++